WDD

[:de]Es gibt so viele Geschichten über das Weinviertel, WIMA-Austria hat beschlossen eine weitere hinzuzufügen. Wie das geht?WDD
Natürlich mit einer Motorrad Ausfahrt!
Da Abkürzungen hipp sind, haben wir unsere Ausfahrt mit WDD abgekürzt.
WDD?
Ja! Das kann nämlich für Weinviertel Duke Duett, aber auch WIMA Duke Duett stehen  😉 und passt daher perfekt!
Eigentlich hätten wir ja 3 Duke 390 in der Wima, dh. für ein WDT (WIMA Duke Triple) müssen wir auch noch unbedingt eine Gelegenheit finden!

Warum Weinviertel? Also ich fahre grundsätzlich nur ohne Blut im Alkohol, deshalb mag die Tourwahl vielleicht unpassend erscheinen, aber da Nina – unser aktueller prospect – im Norden von Wien wohnt,
und ich das Weinviertel von meinen Enduro Touren her kenne, war ein Ausflug nach Norden die logische Konsequenz.

LeiserUnsere Tour startete am Freitag Nachmittag am Nordrand von Wien und führte uns durch Teile des Kreuttals und über die Serpentinen der Leisser Berge bis an den
Galgenberg in Wildendürnbach (NÖ schönste Kellergasse! Komischerweise ohne Bach im Ort? IMG_20160819_172106014_HDRAber wahrscheinlich ist der ausgetrocknet, deshalb wohl Dürn?  😉 )

 

 

Von dort ging es weiter nach Laa/Thaya wo wir am Hauptplatz die Sicht auf das hübsche Rathaus und unser Eis auskosteten.
IMG_20160819_174659347_HDR Ausgeruht ging es dann standesgemäß vorbei am KTM Händler Kaudela in Unterstinkenbrunn, via Stronsdorf, Nursch, Maisbirbaum, Niederhollabrunn nach Korneuburg, wo sich unsere Wege wieder trennten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=9FImjiqhjU4

Die ganze Strecke wurde begleitet von den Hügeln des Weinviertels, mit Wegen zwischen Sonnenblumen und Kukuruz Feldern und ja, auch einem Weinberg ab und zu.IMG_20160821_154308635 IMG_20160821_153604743 IMG_20160821_153436695 IMG_20160821_151855485
Zur Abkühlung, wobei das Wetter war nie unangenehm heiß, auch kühle Waldstrecken.  Also ein durchaus empfehlenswerter Strecken-Mix.
Das Wetter war umso mehr erstaunlich, als mich beim Wegfahren im Süden von Wien wirklich tief schwarze Wolken verunsichert hatten, aber meine Regen App hatte recht, auf unserer Route gab es nie auch nur die Gefahr eines Regenschauers.

Da wir bevorzugt niederrangige Straßen gewählt hatten war auch wenig Verkehr im Weg und so konnten wir relativ ungestört unsere eigene Geschwindigkeit fahren.
Damit konnt auch Nina das Tempo gut halten, obwohl für Sie die Strecke komplett neu war. Eine gut gelungene 4 Stunden Bewährungsprobe![:en]There are so many stories about the wine county in Lower Austria. Wima decided to add another one. How?
Naturally with a bike tour, what else?WDD
As abbreviations are hipp, we called our tour the WDD.  Wtf?
It stands for Wima Duke Duett (or Wine County, Duke Duett) and therefore fits perfect.
There are 3 Duke 390 within Wima Austria, so we should consider to organise a WDT (Wima Duke Triple) as soon as possible too!

Why to the wine county? As we travel without consuming alcohol during our rides (not afterwards, thats quite a different thing!),
the target of our trip might be slightly strange, but as Nina – our new prospect – lives in the northern part of Vienna,
and I do know this area from my Enduro trips, a tour to the north was a logic consequence.
Leiser
Our ride started on friday, afternoon, at the northern border of Vienna and led us through the lovely parts of the Kreuttal (herbs valley) and over the tangled roads of the Leiser mountains directly
to the gallows hill in Wildenduernbach (Lower Austrias most beautiful wine celler assembly!)IMG_20160819_172106014_HDR
After a short stop – no, not for drinking – we proceeded further to Laa/Thaya IMG_20160819_174659347_HDRwhere we paused to relish the ice-cream and the beautiful view at the main place with the majors house.

Refreshed we started south again, via – naturally – KTM distributer Kaudela in Unterstinkenbrunn, then further on to Stronsdorf, Nursch, Maisbirbaum, Niederhollabrunn to Korneuburg, where our ways parted.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=9FImjiqhjU4

The whole ride carried us through the soft hills of the wine county, between fields of pumpkins, sun flowers and corn, and, yes, some wine yards, too.IMG_20160821_154308635 IMG_20160821_153604743 IMG_20160821_153436695 IMG_20160821_151855485
Additional refreshment, despite the weather wasn’t hot at all, came from sections through forrests, which were already relatively cold. Summed up, a very nice tour-mix.
The weather was even more astouning, as with my start in the afternoon, there where some irritating black clouds down in the south, but my rain app was right, not even a drop up in the north of lower austria.

As we had choosen mostly minor roads we hadn’t much traffic with other cars or bikes so we could choose our pace and our stops freely.
Whith this conditions Nina was able to keep the pace very well, despite the fact, that she didn’t know the area (and roads) at all. 4 hours pleasant ride, well done![:]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.