Versya

Mein schräges Leben

Über mich und dieses Blog

About me  in english: Please click the english flag in the menue header.
Das ist mein Blog über meine on- und offroad Motorrad Abenteuer
.

Alles begann 1987 mit einem Mopped von KTM:

ktm-Duo 3

Der KTM Duo, 2-Takt,  50ccm.
Schon damals den alternativen Fahrzeugen im Preis/Leistungsverhältnis, aber auch in der Qualität weit voraus.

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich sie im 10 Bezirk, bei leichtem Schneefall abgeholt habe und dann, als blutige Anfängerin, in der Stoßzeit quer durch Wien nach Hause gefahren bin. Mir war nicht kalt….  😉
Trotz diesem extremen ersten Mal wuchsen wir schnell zusammen.

Ich bin mit ihr regelmäßig in die Schule (TGM) gefahren und am Wochenende zu unserem Wochenendhaus in der Nähe von Laa gependelt.
Da dort die Feldwege entlang des Eisernen Vorhangs richtig wild waren, habe ich wohl auch das erste mal offroad Erfahrung gesammelt. Es war eine Lust, so am Eisernen Vorhang entlang zu fahren, dann immer wieder aus der Sicht der Wachen zu verschwinden und bald wieder wo anders aufzutauchen, und so die armen Wachen im Dauerstress zu halten.  😉

ktm lc4-91Für ganz kurz konnte ich auch auf die LC 4 meines Bruders zugreifen, die ein brachiales Motorrad war, aber für die Straße einfach nicht gebaut war und erst das Starten….

Als ich dann die Schule beendete und zu arbeiten begann, legte ich mir aber ein ……    Pferd zu. :-0
So, wie immer, wenn ich einen neuen Sport beginne verfiel ich dem Reiten total. Ich beendete meine jahrelange Reitkarriere erst mit der Geburt meines ersten Kindes, und dann folgte auch bald darauf noch ein zweites Kind.
Damit begann ein sehr ruhiger Lebensabschnitt.

2009 waren meine Kinder schon größer und so begann ich mich wieder für meine alte Leidenschaft zu interessieren.
So startete ich die Suche nach einem Motorrad für mich.MB
Obwohl ich mit 1,80m Größe den weiblichen Schnitt in Österreich um mindestens 10cm überrage, und auch einigermaßen stark bin, war die Suche trotz allem nicht so leicht.

Auch gab es eine Kostengrenze und, aus Überlebensgedanken heraus, eine Hubraumgrenze von 800ccm .   😉

Die Auswahl (unter dem Aspekt: Tourentauglich – im solo Betrieb, Stadt tauglich, leichtes Handling, etc… ) war folgende:
Honda CBF 600, Triumph Tiger 800, Suzuki V-Strom 650, Kawasaki Versys 650, Yamaha Fazer und  BMW’s GS Familie – die letzteren waren sogar gebraucht über meiner preislichen Schmerzgrenze.
Schlussendlich wurde es die “kleine” Kawasaki Versys,
die mit dem Totenkopf Scheinwerfer. Von vielen auch häßlich genannt. Aber mir gefällts, und das ist die Hauptsache. Von dort habe ich auch meinen Online Namen abgeleitet: Versya.

Nun, ca. 8 Jahre und ca. 65.000 km später bin ich noch immer ganz verliebt in sie.

Sie hat alle Erwartungen mehr als erfüllt und ich habe noch nicht alle Grenzen von ihr ausgetestet, auch wenn ich das immer wieder probiere.  🙂
Wir haben so viel von Österreich und einigen der anliegenden Länder zusammen gesehen, Abenteuer erlebt, Unfälle gehabt, an Trainings teilgenommen und ich bin richtig Motorrad süchtig geworden.

Seit 2012, bewege ich mich auch Offroad mit meiner EXC 200, auch dort zeitweise extrem, aber das ist eine andere Geschichte.IMG_20151116_Bike Parade sl

 

 

 

 

Bitte hinterlasst Eure Kommentare. Ich würde mich freuen, wenn Ihr aktiv am Leben in diesem Blog teilnehmt.

Also immer eine Handbreit Asphalt (resp. Schotter) unter den Rädern!

Liebe Grüße Versya
versya.650(at)gmail.com

2 Kommentare

  1. Weißt du eigentlich, dass ich erst heute deinen wunderbaren Blog entdeckt habe? Fast schäme ich mich ein wenig, den so lange völlig überlesen zu haben. Aber das hole ich nach. Versprochen, liebe Versya!

  2. Hallo Svenja,
    das ist jetzt wirklich eine Überraschung!
    Als treue Leserin Deines Blogs, freu ich mich, dass Du auf mein Blog gefunden hast. 🙂
    Viel Spaß beim Nachlesen! Das dürfte, wie bei Deinem Blog auch, eine Weile dauern. 😉
    Wie Du feststellen wirst, ist mein Motorrad Fokus noch ein wenig anders, aber dank Deines Blogs wird die Wanderlust mit Motorrad immer stärker.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Versya

Theme von Anders NorénHoch ↑