Wir sind heute früh angereist (ca. um 9:00 am Erzberg) um Schlangen zu entgehen, natürlich hat das nicht geklappt. Aber um ca. 10:00 waren wir auf der Suche nach einem Stellplatz. Die wirklich guten Plätze waren entweder schon vergeben, oder von Freunden besetzt.

Wir haben uns dann für einen platz am Ende eienr Sackgasse entschieden. Das hat den Vorteil, dass weniger Enduros in Full Speed an einem vorbeirasen. Es hat auch so genug gestaubt.

2015-06-06_10-57-10_647Die schwerste Übung war freilich Befestigungspunkte am Boden zu finden.

Alle Heringe die wir ausprobierten kamen nur verbogen aus der Oberfläche. Eindringen?  Neee.

Ein relativ spitzer, massiver Schraubenzieher war dann die Rettung. Er schaffte es doch ausreichend tief in den Boden geschlagen zu werden.

Schlußendlich stand dann unser Zelt und das Sonnensegel.
Wir merkten etwas später, dass wir in unmittelbarer Nachbarschaft von Ossi Reisinger waren.
Kein Team, keine Crew, kein Werkstattzelt, kein Catering wie bei den Werkteams: Nur Freunde und der Vater….

2015-06-04_21-52-49_364Am Abend gab es dann das Rider Briefing im Hauptzelt und die Siegerehrung für den Rocket Ride.

And the Winner is: Ossi Reisinger!  🙂